Eis dekorieren | Mit dem Schälmesser Früchte tournieren

Mit dem Schälmesser kannst du kunstvoll Früchte tournieren und damit dein Eis lecker und appetitlich dekorieren.

 

Eis appetitlich dekorieren

Der erste Eindruck zählt! Und wenn das Eis nachher auch noch fabelhaft schmeckt, dann ist das umso besser. Es gibt viele, wenn nicht unzählige Arten um Eis richtig appetitlich zu dekorieren und schön in Form zu bringen. Eine Variante davon sind kunstvoll geschnittene & geschnitzte frische Früchte – sogenannte „tournierte Früchte“.

 

Früchte tournieren mit dem Schälmesser

Eine typische Klingenform, welche für das Schnitzen von Früchten verwendet wird, ist das Schälmesser, welches auch als Tourniermesser bekannt ist. Es wird speziell für das „Schnitzen“ von allen möglichen Lebensmittel verwendet und eignet sich wunderbar um schöne Dekorationen zu zaubern. Es können im Prinzip alle Frucht – Sorten tourniert werden – vorausgesetzt sie sind dick genug und weisen eine gewisse Stabilität auf. Beim Schnitzen mit dem Schälmesser müssen folgende Dinge besonders beachtet werden:

 

  • Der richtige Griff → Halte  das Schälmesser zwar fest in der Hand, aber immer noch so locker, dass es bei zu viel Widerstand nachgibt. Eine starre Haltung kann zwar hilfreich sein, aber sie muss gründlich geübt werden und am besten mit Anweisung von einem Fachmann

  • Geschwindigkeit → Besonders am Anfang ist es wichtig, dass du sehr langsam beginnst. Das sorgt nicht nur dafür, dass du die Kontrolle über den Vorgang behältst, sondern auch dafür, dass du gleichmäßiger schnitzen kannst

  •  

Tourniert wird in gleichmäßigen und durchgehenden Schnitzbewegungen, sodass alle Seiten im Idealfall die gleiche Fläche haben. Leg jetzt deine Meisterwerke in einem Wasser – Zitronensaft – Gemisch ein, damit sie sich nicht verfärben.

 

Klassische Eisbecher und ihre ganz eigenen Dekorationen

Heiße Liebe

  • Grundzutaten: Vanilleeis | heiße Himbeeren | Eiswaffel | Sahnehaube

  • Werkzeug: kleiner Topf → zum heißmachen der Himbeeren

Bananensplitt

  • Grundzutaten: Vanilleeis | halbierte Bananen | Schokosauce | Mandelsplitter | Sahnehaube

  • Werkzeug: Schälmesser → zum halbieren/schneiden der Bananen

Schwedenbecher

  • Grundzutaten: Schokoeis | Vanilleeis | Apfelmus | Eierlikör | Sahnehaube

  • Werkzeug: kein spezielles

Spaghettieis

  • Grundzutaten: Vanilleeis | Erdbeersauce | Pistazien

  • Werkzeug: Spätzlepresse → zum durchpressen des Vanilleeises für den „Spaghettieffekt“

kleiner Topf → für die Erdbeersauce

Küchenmesser → zum splitten der Pistazien

Sanfter Engel

  • Grundzutaten: Vanilleeis | Orangen | Sekt

  • Werkzeug: Schälmesser → zum schneiden der Orangen

Moderne & ausgefallene Dekorationen

Farbenfrohe Korall – Hippen

  • Grundzutaten: 140ml Wasser | 100g Pflanzenöl | 20g Mehl | gewünschte Lebensmittelfarbe

  • Werkzeug: Schüssel & Schneebesen → Zum Zusammengeben aller Zutaten

Pfanne → auf höchster Stufe richtig heiß machen

Kelle → Masse bodenbedeckt reingeben und das Wasser verdampfen lassen

Palette → zum vorsichtigen Herausnehmen der Hippe aus der Pfanne

Abtropfpapier → zum Abtropfen und Aushärten der Hippe

Schmackhafte Kräuteröle

  • Grundzutaten: Kräuter (Basilikum, Minze, Thymian, Spitzwegerich…) | Sonnenblumenöl

  • Werkzeug: Mixstab → Zum Zermixen der Zutaten

Feines Sieb → Zum mechanischen „extrahieren“ des Kräuteröles

Fruchtsaft – Kaviar

  • Grundzutaten: 200 ml Fruchtsaft | 9g AgarAgar (~ 2 TL) | Sonnenblumenöl (2 Stunden tiefgekühlt)

  • Werkzeug: Kleiner Topf → Zutaten etwa 2 Minuten aufkochen, danach 2 Minuten kühlen

Kleine Einwegspritze → zum Aufziehen der noch warmen Flüssigkeit

Glas mi Öl → Flüssigkeit reintropfen lassen

feines Sieb → Öl mit den Fruchttropfen durchsieben

Schokoladenschale

  • Grundzutaten: Kuvertüre

  • Werkzeug: Kleiner Topf & runde Schüssel → Zum schmelzen der Kuvertüre

Luftballons → Aufblasen und in die Kuvertüre Tauchen

Glas → Luftballon mit der Schokolade nach oben mit einem Glas fixieren, damit die Schokolade auskühlen kann. Sobald sie wieder hart ist, kann die Luft mit einem spitzen Schälmesser, oder durch aufdrehen des Knotens aus dem Ballon abgelassen werden– é voila! Darin kann nun das selbstgemachte Eis angerichtet werden.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + siebzehn =

Scroll to Top