» » Rommelsbacher Joghurtbereiter Test

Rommelsbacher Joghurtbereiter Test

eingetragen in: Joghurt, Küchengeräte Test | 0

Rommelsbacher Joghurtbereiter Test

Alles was eine gute Joghurt Maschine können muss…!

 

Wenn du Joghurt selber machen willst,  brauchst du nicht viele Zutaten. Es reichen Milch, Joghurt Kulturen oder ein Becher Naturjoghurt, Wärme und Zeit. Die Wärme sollte über Stunden immer gleich bei um die 40° C liegen. Das schaffst du möglicherweise auch im Backofen oder mit einer Wärmflasche und Decke. Hier besteht aber immer die Gefahr, dass die Temperatur zu hoch oder auch zu niedrig ist und dein Joghurt nicht richtig reifen kann.

 

 

Rommelsbacher Joghurt Maschine

 

 

 

Deshalb solltest du dir einen Joghurt Maker kaufen. Ich habe schon einige ausprobiert und auch das Gerät von Rommelsbacher kann ich nur empfehlen. Es sieht schön aus, ist zuverlässig und hat eine Abschaltautomatik und einen Timer. Sehr gut gefällt mir auch, dass an den Deckeln der Gläser das Datum der Herstellung eingestellt werden kann. Damit hast du immer einen guten Überblick, wie „alt“ dein Joghurt schon ist.

 

Anzeige:

 

 

„Für mich ist das Gerät von Rommelsbacher eins der Besten, was zur Zeit auf dem Markt ist und ich kann es dir mit gutem Gewissen empfehlen…!

 

Einzig der Bereiter von Cuisinart gefällt mir noch ein klein wenig besser – aber nur weil der auch noch Quark und Frischkäse machen kann.“

 

 

Aus diesen Gründen ist der Rommelsbacher JG 40

Joghurt Bereiter mein 2. Testsieger:

 

  • Sieht edel aus
  • Verfügt über eine Abschaltautomatik
  • Hat einen bis zu 18 Stunden einstellbarer Timer
  • Gibt am Ende der Reifezeit ein Signal
  • Ist zuverlässig und einfach zu bedienen
  • An den Gläsern kann das Herstell Datum eingestellt werden

 

 

Auf diesen Seiten findest du noch mehr zum Thema Joghurtbereiter und Joghurt selber machen…

 

 

 

 

Einfache Bedienung und Abschaltautomatik beim Rommelsbacher…!

 

 

Der Rommelsbacher Bereiter funktioniert ganz einfach und ohne dass du vorher stundenlang eine Gebrauchsanleitung lesen musst. Er hat einen Timer und eine Abschaltautomatik –  beides finde ich wichtig und praktisch und einen Ein,- und Ausschaltknopf. Den Timer kannst du bis zu 18 Stunden einstellen. Er zeigt dann die verbleibenden Stunden auf der LCD Anzeige an. Sehr preisgünstige Geräte, wie zum Beispiel der Severin JG3516 haben diese Funktionen nicht. 

 

Anzeige:



 

Wenn der Joghurt fertig ist, ertönt ein Signal und der Rommelsbacher schaltet sich automatisch ab. So kann nichts passieren, wenn du mal vergisst ihn abzuschalten. Außerdem hat er auch noch einen Überhitzungsschutz. Bleibt der Joghurt im Bereiter dann allerdings noch lange stehen, wird er wahrscheinlich zu sauer und ungenießbar. 

 

 

Gläser mit einstellbarer Datumsanzeige!

 

Der Rommelsbacher und der Cuisinart Bereiter sehen sich sehr ähnlich und funktionieren auch ähnlich. Beide sind aus schwarzem Kunststoff mit gebürstetem Edelstahl, beide haben eine Abschaltautomatik, einen Timer und eine LED Anzeige. Die Unterschiede bestehen vor allem in den Gläsern und dass du mit dem Cuisinart zusätzlich auch noch Quark und Frischkäse herstellen kannst, da er über zwei Temperaturstufen verfügt. 

 

Rommelsbacher Joghurtgläser mit Datumsanzeige

 

Sehr gut gefallen mir auch die Gläser des Rommelsbacher Joghurtmakers (8 Stück). Im Deckel kannst du den Tag einstellen, an dem du den Joghurt gemacht hast. Dadurch hast du immer den Überblick im Kühlschrank, welcher Joghurt wann gemacht wurde. Sie fassen 150 ml und haben einen Schraubverschluss. Zum Reinigen gebe ich die Gläser einfach in die Spülmaschine, nachdem ich die Joghurt Reste mit Wasser ausgespült habe. Dadurch werden die Gläser auf jeden Fall super sauber. Schön ist auch, dass sie wirklich aus Glas und nicht aus Kunststoff sind (bis auf die Deckel natürlich).

 

Du kannst auch andere Gläser im Rommelsbacher Bereiter benützen

 

Natürlich kannst du in diesem Joghurt Bereiter auch andere Gläser benützen. Ich nehme zum Beispiel ganz gerne passende Marmeladengläser mit Schraubverschluss. Wichtig ist nur, dass sie von der Höhe in den Bereiter passen. Schließlich soll auch noch die Kunststoff Abdeckung darüber passen, damit sich die Wärme hält und nicht über die Luft verloren geht. 

 

Das bietet der Rommelsbacher: 

  • 8 Gläser mit Datumsanzeige (á 150 ml)
  • 1 durchsichtige Abdeckung aus Kunststoff
  • LCD Anzeige
  • Ein,- und Ausschaltknopf
  • 18 Stunden Timer
  • Abschaltautomatik

Amazon Preis:

52,90 EUR 0 Bewertungen

 

bei Amazon kaufen

 

 

So funktioniert der Rommelsbacher Bereiter:

 

Ich wärme als erstes die Gläser vor…

 

Übrigens:

Wenn ich das Grundrezept für Joghurt nehme komme ich auf 1,3 Liter Flüssigkeit. 8 Gläser á 150 ml gibt aber nur 1,2 Liter…

 

Nimm trotzdem 1, 3 Liter Flüssigkeit – in die Gläser passt ein wenig mehr rein als angegeben, sonst bleibt dir ein Glas übrig.

Bevor ich mit der Zubereitung überhaupt anfange, habe ich mir angewöhnt die Gläser vorzuwärmen. Dadurch bekommt mein warmer Joghurt keinen Kälteschock wenn er in die Gläser gefüllt wird. Das Aufwärmen ist auch nicht besonders aufwändig.

 

Du solltest die Deckel der Gläser abnehmen, sie in den Rommelsbacher stellen und die durchsichtige Kunststoff Abdeckung darauf geben (die Deckel lasse ich draußen liegen).

 

Rommelsbacher – Gläser aufwärmen

 

Jetzt musst du nur noch den Bereiter an den Strom anschließen und einschalten. Wahrscheinlich zeigt der Rommelsbacher dann automatisch 8 Stunden an. Das spielt jetzt für die Gläser aber keine Rolle, die Zeit änderst du dann später. 

 

Jetzt musst du die Milch / Joghurtmasse vorbereiten…

 

Joghurt mit Maschine zubereiten – zur Anleitung

 

Für das Grundrezept musst du lediglich 1,1 Liter Milch auf ca. 38°C in einem Topf warm machen und 200 ml Naturjoghurt mit einem Schneebesen einrühren. Du kannst statt dem Naturjoghurt auch eine Messerspitze Joghurt Kulturen benützen. Ich gebe immer noch  1 – 2 EL Magermilchpulver mit dazu, dann wird der Joghurt fester. Das muss aber nicht zwingend sein. 

 

Dann die vorgewärmten Gläser befüllen

 

Rommelsbacher Gläser befüllen
Rommelsbacher Timer einstellen

 

Jetzt füllst die fertige Joghurtmasse in die vorgewärmten Gläser. Du kannst sie ruhig voll machen, der Joghurt breitet sich nicht aus. Anschließend verschließt du die Gläser noch mit den Schraubdeckeln und stellst sie wieder zurück in den Rommelsbacher. Jetzt noch die Kunststoff Abdeckung auf den Bereiter geben und den Timer auf 9 – 10 Stunden stellen. Wenn du die Zeit länger einstellst, wird der Joghurt etwas fester und auch sauerer. Andersrum funktioniert das natürlich auch: kürzere Zeit und der Joghurt wird flüssiger und milder. 

 

 

 

Vorteile und Nachteile des Rommelsbacher Geräts:

 

Vorteile:

  • Abschaltautomatik
  • Timer
  • Langes Kabel
  • Akustisches Signal am Ende
  • Schönes Gehäuse aus gebürstetem Edelstahl
  • LED Display
  • Ein,- und Ausschaltknopf
  • Einfache Reinigung
  • Intuitive Bedienung
  • einstellbare Datumsanzeige in den Deckeln

Nachteile:

  • nur eine Temperaturstufe (nicht geeignet für Quark und Frischkäse)
  • Relativ teuer in der Anschaffung

 

Mein Fazit zum Rommelsbacher Bereiter:

 

Ich finde dieses Gerät wirklich super und kann es nur weiterempfehlen. Der Rommelsbacher hat alles was du zum Herstellen von Joghurt brauchst. Er hält zuverlässig den Joghurt warm, damit er gut reifen kann und verfügt über eine Abschaltautomatik, damit nichts passiert. Außerdem meldet sich der Timer nach Ablauf der Reifezeit. Die Gläser haben eine gute Portionsgröße und einen Deckel an dem du das Datum einstellen kannst.

 

Rommelsbacher Joghurtmaschine

 

Außerdem sieht er schick aus und macht sich optisch gut in der Küche. Zusätzlich hat die Firma Rommelsbacher ihren Sitz in Deutschland (Dinkelsbühl) – also Made in Germany und nicht wie so oft irgendwo in China…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*