Joghurtbereiter Test

Joghurtbereiter Test

„Du willst dir einen Joghurtbereiter kaufen? Dann solltest du dir diese 6 mal genauer ansehen..!“

 

 

  • Hersteller/ Modell
  • Meine Einschätzung
  • Meine Bewertung
  • Amazon Preis:
  • Amazon Bewertungen:
  • Inhalt:
  • Features:
  • Severin JG 3525
  • Preis,- Leistungs Sieger!!
  • 1,2 Sehr gut
  • 31,99 EUR
  • 879 Bewertungen
  • 7 Gläser/á 150 ml
  • Timer bis 15 Std. Ein-, Aus-Schalter Made in Germany inkl. 7 Gläser
  • Rommelsbacher JG40
  • Zuverlässiges Gerät!!
  • 1,2 Sehr gut
  • 54,98 EUR
  • 142 Bewertungen
  • 8 Gläser/150ml
  • Ein/Aus-Schalter inkl. 8 Gläser/150 ml Timer bis 18 Std. LCD Anzeige Signalton am Ende
  • Cuisinart YM400E
  • Super Gerät viele Features!!
  • 1,4 Sehr gut
  • 97,89 EUR
  • 99 Bewertungen
  • 6 Gläser/150 ml 2 Gläser/250 ml
  • Ein/Aus-Schalter inkl. 7 Gläser/150ml inkl. 2 Gläser/250ml 2 x Käse Tropfschale 2 Temperaturstufen Timer bis 19 Std.
  • IQ-Vitality
  • 1 großer Behälter
  • 1,7 Sehr gut
  • 29,90 EUR
  • 36 Bewertungen
  • 1 Behälter/1Liter
  • Timer Drehknopf 2 Behälter / 1 Liter Behälter Spülmaschinen geeignet
  • Rosenstein & Söhne
  • Joghurtbereiter Test - Joghurtmaschine
  • Preisgünstig!
  • 1,2 Sehr gut
  • 59,90 EUR
  • 64 Bewertungen
  • 7 Gläser/190 ml
  • Timer bis 14 Std. LED Display 7 Gläser á 190 ml Abschaltautomatik Ein/Aus-Schalter
Severin JG 3525 Joghurtbereiter Test
Severin JG 3525 Joghurtbereiter

MEINE EMPFEHLUNG:

Der Severin JG 3525

Warum? Der Severin JG 3525 ist ein zuverlässiger und Preis günstiger Joghurtbereiter und hat einen Timer und Abschaltautomatik. Damit hat er alles, was ich von einem guten Joghurtbereiter erwarte – deshalb ist er meine Kauf Empfehlung…

 

Wenn Du Joghurt selber zubereiten möchtest, ist der sicherste Weg ein Joghurtbereiter. Mit so einem Gerät hast Du immer die optimale Temperatur für deinen selbstgemachten Joghurt. Er wird nie zu heiß, das könnte die Bakterien abtöten und auch nie zu kalt – dann stellen die Kulturen ihre Arbeit ein. Einen guten Joghurtbereiter kannst Du schon ab etwa 20 Euro kaufen. Ich benütze zur Zeit den Cuisinart Joghurtbereiter, da ich damit auch noch Quark und Frischkäse selber machen kann…

 

 

Joghurtbereiter Test - Joghurtmaker Cuisinart YM400E kaufen
Cuisinart Joghurtbereiter - mit 2 Temperaturstufen für Joghurt und Quark
 
… Hier findest du noch mehr zum Thema Joghurt!

 

Severin JG 3516 Joghurtbereiter Test
... Joghurtbereiter TestSeverin JG 3525 - Mein Preis-, Leistungssieger!!
Joghurtbereiter Test - Rommelsbacher
... Rommelsbacher Joghurtbereiter - hier geht´s zum Praxistest!
Rostenstein&Söhne Joghurtmaker - Joghurtzubereiter - Joghurtbereiter-Test-Joghurt-selber-machen
... So einfach kannst du Joghurt selber machen - inklusive Rezepten

Joghurt herstellen mit Bereiter ist einfacher...

Joghurt selber machen – das mache ich schon seit Jahren und  habe deshalb auch schon sehr viel herumprobiert. Natürlich ist davon auch einiges in die Hose gegangen… Zu flüssig, zu fest, zu sauer oder einfach nicht lecker. Ich hatte auch schon mal „nur warme Milch“, weil ich den Joghurt zum Impfen vergessen habe… Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Joghurtbereiter eine echt sichere Sache ist.

 

Wenn Du Deinen Joghurt mit Hilfe einer Wärmflasche und einer Decke machst, besteht immer die Gefahr, dass die Temperatur nicht passt und keine Joghurt entsteht, sondern nur warme Milch. Auch dem Backofen finde ich nicht optimal. Ich stelle meinen Joghurt Bereiter oft über Nacht an. So unbeaufsichtigt würde ich den Backofen nicht laufen lassen wollen… Vom Energieaufwand ganz zu schweigen. 

Joghurtbereiter Test  -  Welchen soll ich nehmen?

 
Alle 6 Joghurtbereiter aus der Tabelle sind empfehlenswert! 

 

Welchen du auswählen sollst, hängt ganz von deinen Vorlieben und Lebensumständen ab. Möchtest du lediglich ab und zu mal Joghurt selber machen, reicht der günstigste Joghurtbereiter von Severin JG3516 sicherlich aus.

 

Legst du Wert auf mehr Komfort, mit Abschaltautomatik und Timer – wäre der Joghurtbereiter von Rommelsbacher oder der sehr preisgünstige von Rosenstein&Söhne die richtige Wahl. Willst auch noch Quark und Frischkäse herstellen – nimm das Gerät von Cuisinart.

 

Oder lieber ein Gerät mit einem großen Joghurtbehälter – hier wäre der IQ-Vitality die erste Wahl für dich…

 

 

Hier gehts direkt zu den einzelnen Joghurtbereiter Testberichten: 

Joghurtbereiter Test - Rommelsbacher
... digitale Anzeige, Timer und Abschaltautomatik!
Severin JG 3516 Joghurtbereiter Test
... günstiger Preis, Timer und Abschaltautomatik!
Severin JG 3516 Joghurtbereiter Test
... Preisgünstig - kein Timer, keine Abschaltautomatik!
Cuisinart YM400E Joghurtbereiter Test
... Kann auch Quark + Frischkäse - digitale Anzeige!
Joghurtbereiter Test -Joghurtmaker Rosenstein & Söhne Test
... Mit Abschaltautomatik und Timer bis zu 14 Stunden!
IQ-Vitality Joghurtbereiter Test
... Mit großem Joghurtbehälter für 1 Liter Joghurt!

 

Als ich begonnen habe die einzelnen Bereiter zu testen, dachte ich zuerst da ist ja kaum ein Unterschied. Irgendwie sehen sie alle gleich aus. Aber beim Ausprobieren und genauerem Hinsehen gabs dann doch einige Unterschiede:

 

Folgendes solltest du dich vor dem Kauf eines Joghurtbereiters fragen:

 

  • Wie viel Joghurt esse ich / wir in der Woche?
  • Brauche ich einen Timer (ich schon…)?
  • Möchte ich auch Quark oder Frischkäse machen?
  • Wie viel Geld kann / möchte ich ausgeben?

 

 

Je weniger Ansprüche du an das Gerät hat, desto günstiger wird es natürlich. Um Joghurt mit der Maschine selber zu machen brauchst du einfach nur konstante Wärme (~ 40°C), Ruhe und Zeit. Somit kannst du dir auch das günstigste Gerät von Severin kaufen. Du musst dir bei so einem einfachen Gerät natürlich einen Timer stellen, oder auch auf die Uhr sehen. Denn es wird dich nicht warnen, wenn die Zeit vorbei ist. Und du kannst auch nicht ablesen, wie viel Zeit noch verbleibt. 

 

Möchtest du lieber mehr Komfort? Dann solltest du dir einen Joghurtbereiter mit Timer und Abschaltautomatik kaufen. Das wären dann die Geräte von Rommelsbacher und Cuisinart. Die sehen auch noch recht wertig aus und machen sich so auch optisch gut in der Küche. Beide haben einen recht lang laufenden Timer (Cuisinart 19 Std. / Rommelsbacher 18 Std.) und eine Abschaltautomatik. Das heißt, wenn der eingestellte Timer abgelaufen ist, ertönt ein Signalton und der Joghurtbereiter schaltet sich ab. 

Lohnt sich die Anschaffung eines Joghurtbereiters?

Ich finde die Anschaffung eines guten Joghurtbereiters lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn Joghurt machen ohne Maschine natürlich auf möglich ist.  Du hast volle Kontrolle über die Zutaten und du sparst eine Menge Verpackungsmüll. Außerdem kannst Du auf Plastikbecher verzichten. Wer weiß schon, was damit alles in den Joghurt kommt, was da nicht rein soll. Billiger wird der Joghurt wahrscheinlich nicht, außer du nimmst nur die günstigsten Zutaten. 

 

„Die Anschaffung eine Joghurtbereiters lohnt sich

aus meiner Sicht

auf jeden Fall“

 

Außerdem macht es doch auch Spaß ein wenig zu experimentieren und nur die besten Zutaten verwenden zu können. Dadurch kannst du auch viel speziellere Joghurts herstellen, als im Handel erhältlich sind. Wenn du deinen Joghurt selber herstellst, hast du die volle Kontrolle über die Zutaten. Und das ist für mich der wichtigste Punkt der für einen Joghurtbereiter spricht. Übrigens, wenn du gerne Eis isst, solltest du dir meinen Eismaschinen Test auch mal ansehen…

 

 

Joghurt selber mache mit Maschine - Joghurtbereiter Test

Anzeige:

Keine Lust mehr auf Plastiktüten??

 DIE LÖSUNG: Schuhtaschen & Schuhbeutel von MeinDing

Deine Schuhe perfekt organisiert…! Auf Reisen, beim Sport und unterwegs…


Was genau ist ein Joghurtbereiter und brauche ich den wirklich?

Ein Joghurtbereiter ist ein einfaches Küchengerät, etwa so groß wie ein normaler Toaster. Es hält den Joghurt auf einer vorgegebenen Temperatur (35 – 40°C), damit dieser bei optimalen Bedingungen reifen kann. Normalerweise sind diese Joghurtbereiter so einfach aufgebaut, dass du nur einschalten und vielleicht noch den Timer einstellen musst. 

 

Alle diese Bereiter haben einen Deckel um die Wärme gut halten zu können. Wenn du den Bereiter einschaltest und den Boden berührst, wirst du feststellen dass er warm ist. Besonders billige oder qualitativ schlechte Geräte neigen nach kurzer Zeit zum überhitzen und sind dann nicht mehr für die Joghurt Produktion geeignet. Dieses Problem gabs zum Glück bei keinem der vier vorgestellten Joghurtbereiter. 

 

„Mit einem Joghurtbereiter bist du beim Herstellen
von Joghurt auf der sicheren Seite. Er bietet die optimale
Temperatur für deinen Joghurt…!“

 

 

Was ist besser: Portionsgläser oder ein großer Behälter?

Das kommt ganz darauf an, wie viel Joghurt du in der Woche verbrauchst. Vielleicht möchtest Du ihn ja auch transportieren? Da wäre ein großer 1 Liter Behälter vielleicht nicht so optimal. Mir persönlich sind einzelne Gläser lieber, da ich immer nur so viel öffne wie ich auch verbrauche.

 

Einzelne Portionsgläser sind hygienischer, da der Joghurt schneller komplett verbraucht wird. Wenn du allerdings einen Haushalt mit mehreren Personen hast, kommst du wahrscheinlich mit der Produktion von kleinen Portionsgläsern kaum nach…

 

Hier solltest du einen Joghurtbereiter mit einem großen 1 Liter Behälter kaufen. Am besten einen, wo noch ein Ersatzbehälter mit dabei ist. So kannst du gleich weiter produzieren, bevor der Vorrat komplett aufgebraucht ist. 

 

 

Kann ich auch andere Gläser verwenden, als die vom Hersteller?

Ja, das funktioniert ganz gut. Du solltest Gläser mit Schraubverschluss auswählen. Diese kannst du bequem in der Spülmaschine reinigen und sie schließen meist auch gut ab. Du musst nur darauf achten, dass sie in deinen Joghurtbereiter passen. Der Deckel des Bereiters muss unbedingt noch gut passen und auch komplett schließen. Ansonsten könnte wertvolle Wärme verloren gehen und der Joghurt gelingt nicht richtig. 

 

Ich nehme gerne Marmeladengläser mit Schraubverschluss. Die kann man auch gut verschenken (mit selbstgemachten Joghurt gefüllt natürlich). Du kannst natürlich auch Kunststoffbehälter verwenden. Ich persönlich nehme allerdings lieber Glasbehälter. Finde ich hygienischer und ich habe dann auch ganz sicher keine Kunststoffpartikel in meinem Joghurt. Wenn du einen Joghurtbereiter mit nur einem großen Behälter hast, kannst du normalerweise auch hier auf ein großes Glas mit Schraubverschluss umsteigen. Zum Beispiel ein großes Gurkenglas oder ähnliches.

 

 

Joghurtbereiter mit oder ohne Strom?

In meiner Tabelle findest du nur Joghurtbereiter mit Strom. Das sind meiner Meinung nach einfach die Besten. Ich finde die Geräte ohne Strom einfach zu unsicher. Guter Joghurt braucht einfach mindestens 7 – 10 Stunden um zu reifen. In einem Joghurtbereiter ohne Strom kann die Temperatur nicht konstant gleich gehalten werden. Deshalb sind diese Geräte in meinem Test nicht aufgetaucht.

 

Wenn du ohne Strom Joghurt zubereiten möchtest, kannst du dir natürlich auch so einen Joghurtbereiter  kaufen. Der ist zwar nicht ganz so geling – sicher wie ein elektrisches Gerät, aber immer noch besser als die unsicherste Methode Wärmflasche und Decke. Die Reifezeit ist bei diesen Bereitern meist etwas länger.

 

Bei den Joghurtbereitern ohne Strom musst du normalerweise Wasser kochen und das Wasser in den Bereiter geben. Anschließend kommt der Behälter mit der Milch / Joghurtmasse in den stromlosen Joghurtbereiter und darf einige Stunden reifen. In einem stromlosen Joghurtbereiter dauert die Säuerungszeit meistens etwas länger. Du musst mit 10 – 12 Stunden rechnen.

 

Am einfachsten ist es sicherlich, den Joghurt über Nacht stehen zu lassen. Anschließend solltest du den lauwarmen Joghurt in den Kühlschrank geben. Hier wird er dann noch ein wenig fester. Wenn er ganz durchgekühlt ist, ist er bereit aufgegessen zu werden…

 

 

Wie lange hält sich der Joghurt aus dem Joghurtbereiter?

Du musst den Joghurt natürlich gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Dann hält er sich etwa eine Woche. Ein angebrochenes Glas hält meistens etwas kürzer, da durch das Öffnen Bakterien eindringen können und der Joghurt dann schneller verdirbt. 

 

Probiotischer Joghurt hält meistens nicht ganz so lange, wie „normaler“ Joghurt. Außerdem spielt es natürlich eine Rolle, wie frisch die verwendete Milch und der Joghurt zum impfen waren. Waren die bereits kurz vor dem Verbrauchsende, hält der daraus gewonnene Joghurt auch nicht so lange. 

 

 

Brauche ich unbedingt eine Abschaltautomatik am Joghurtbereiter?

Mein Joghurtbereiter (Cuisinart) verfügt über eine Abschaltautomatik. Das heißt, nach der eingestellten Zeit ertönt ein Alarmsignal und der Bereiter schaltet sich von selbst ab. Ich finde das ganz praktisch, denn sollte ich den Joghurt mal vergessen, läuft das Gerät nicht endlos weiter und verbraucht Strom. 

 

Der Joghurt reift trotzdem erst einmal weiter und wird richtig sauer. Denn erst wenn du ihn in den Kühlschrank stellt, unterbrichst du den Reifeprozess. Wenn du keine Abschaltautomatik hast, solltest du den Joghurt am besten nicht vergessen. Stell Dir einen Timer (am Handy zum Beispiel), dann kann das auch nicht passieren. 

 

Abschaltautomatik ist vor allem bei den hochwertigeren
Joghurtbereitern erhältlich…

 

Über eine Abschaltautomatik verfügen vor allem die hochwertigeren Geräte. Ein Joghurtbereiter für 20 Euro hat das normalerweise nicht, genauso wenig wie einen Timer oder eine LED Anzeige über die verbleibende Zeit. Die günstigen Joghurtbereiter haben höchstens einen Ein,- und Ausschaltknopf, das wars dann auch schon. Damit kannst du aber auch sehr gut Joghurt machen, du musst dann eben selber auch die Zeit achten und solltest den Joghurt nicht vergessen.

 

 

Was muss ich bei der Reinigung des Joghurtbereiters beachten? 

Bei der Verarbeitung von Milchprodukten muss immer ganz penibel auf Hygiene geachtet werden, denn sie verderben schnell. Das gilt natürlich auf für den Joghurt. Deshalb musst du die Gläser immer schön sauber halten. Bei den meisten Joghurtbereitern kann man die Gläser in die Spülmaschine geben. Hier werden sie auch ausreichend sauber. Du musst sie nicht unbedingt auskochen.

 

Entleerte Joghurtgläser immer gleich mit Wasser ausspülen –
dann erst in die
Geschirrspülmaschine…

 

 

Ich habe festgestellt, dass die Gläser besser sauber werden wenn ich sie nach dem Gebrauch kurz unter dem Wasserhahn ausspüle und dann erst in die Spülmaschine gebe. Ansonsten bleiben Joghurt Reste im Glas, die sich nur schwer wieder entfernen lassen. Der Joghurtbereiter selber ist ein Elektrogerät und kann daher lediglich feucht abgewischt werden. Das ist aber kein Problem, da er nicht mit dem Joghurt in Berührung kommt. 

 

Auch sonst musst du bei der Zubereitung von Joghurt gut auf die Küchenhygiene achten. Die Milch wird lediglich auf 38° – 40° C erwärmt und bietet somit optimalen Keimboden für alle möglich Bakterien. Nicht nur für die gewünschten Joghurt Kulturen. Deshalb immer frische Geschirrtücher, Töpfe und Besteck verwenden. Den Löffel solltest du auf keinen Fall ablecken und wieder zurück in die Milch / Joghurt Masse geben. Außerdem solltest du nie mit den Fingern in die Gläser fassen, sonst könnten sich Keime in die Gläser schleichen und den Joghurt verderben. 

 

 

So habe ich die Joghurtbereiter getestet:

Kurz gesagt – im Praxistest. Ich habe einfach mit verschiedenen Joghurtbereitern Joghurt hergestellt und das mehrfach. Aus diesem Grund hatte ich auch „nur“ 4 Geräte im Test. Die habe ich mir vorher sorgfältig ausgesucht und Unmengen an Bewertungen von anderen Kunden gelesen und für mich ausgewertet. Nicht jede Bewertung die man so im Netz liest ist unbedingt hilfreich oder auch wahr…

 

Günstige Joghurtbereiter machen auch guten Joghurt…!

 

Bei der Qualität des Joghurts konnte ich keine großen Unterschiede feststellen. Der günstigste Joghurtbereiter macht genauso einen guten Joghurt, wie der teuerste. Die Preisunterschiede ergeben sich vor allem in der Ausstattung. Geräte mit Abschaltautomatik, LED Anzeige, Timer usw. kosten einfach mehr, als Joghurtbereiter ohne jeglichen Komfort.

 

Außerdem kosten die Gläser zum Nachbestellen unterschiedlich viel. Es gibt zum Beispiel Gläser (Rommelsbacher) bei denen am Deckel das Datum eingestellt werden kann. Finde ich super, sind aber natürlich viel teurer als die einfachen Gläser. Ein normales Marmeladenglas mit Schraubdeckel tuts übrigens auch…

 

 

Darum wurde der Joghurtbereiter von Cuisinart mein Testsieger...!

Joghurtbereiter Test - Joghurtmaker Cuisinart YM400E kaufen
MEIN TESTSIEGER! Cuisinart YM400E Joghurtbereiter / Joghurtmaker

Nachdem ich gerne auch Frischkäse und Quark selber machen wollte, habe ich mir den Joghurtbereiter von Cuisinart gekauft. Frischkäse und Quark braucht zum Reifen eine niedrigere Temperatur als Joghurt. Deshalb hat dieses Gerät zwei unterschiedliche Temperaturstufen – einmal für Joghurt und einmal für Quark und Frischkäse.

 

Mein Lieblings – Joghurtbereiter und deshalb
mein Testsieger – 
Cuisinart YM400E

 

Aus diesem und auch noch aus ein paar anderen wurde dieser Joghurtbereiter mein Testsieger. Der Joghurtbereiter von Cuisinart hat die beste Ausstattung aller Geräte: Timer, LED Anzeige, 2 unterschiedliche Temperaturstufen, Abschaltautomatik und zusätzlich zwei Becher mit Abtropfschalen zum Herstellen von Quark und Frischkäse. 

 

Außerdem ist er immer zuverlässig und hält konstant die optimale Temperatur. Am Ende der eingestellten Zeit ertönt ein Alarm und der Joghurtbereiter schaltet sich selbständig aus. Ich benütze diese Gerät jede Woche 2 – 3 mal und das bereits seit einiger Zeit. Der Joghurtbereiter von Cuisinart hat mir einfach am besten gefallen – allerdings bin ich auch ein Technik Fan und finde die Ausstattung toll. 

 

 

Aber auch ein günstiger Joghurtbereiter macht tollen Joghurt...!
Joghurt selber machen mit Maschine - Joghurtmaker Rosenstein & Söhne Test
MEIN PREISSIEGER! Joghurtbereiter Rosenstein&Söhne mit Abschaltautomatik und Timer

Wenn du nicht so viel Geld ausgeben möchtest, kannst du dir natürlich auch guten Gewissens den Joghurtbereiter von Rosenstein&Söhne kaufen. Der ist – obwohl er sogar eine Abschaltautomatik und Timer hat – meist recht günstig zu kaufen.

 

Aber auch das günstigste Gerät von Severin macht tollen Joghurt und hat lediglich einen Ein,- und Ausschaltknopf. Du solltest Dir dann unbedingt einen Timer stellen (am besten im Smartphone), damit du den Joghurt nicht vergisst und der Bereiter nicht ewig läuft…

 

 

Wie viel darf ein Joghurtbereiter kosten?

Das kommt ganz auf deine Ansprüche an. Ich lege zum Beispiel sehr großen Wert auf einen Timer mit Abschaltautomatik. Einfach deshalb, weil es mir schon öfter mal passiert ist, dass ich den Joghurt im Bereiter vergessen habe. Meine Joghurtmaschine piept zwar einmal, wenn der Joghurt fertig ist, aber auch das nehme ich nicht immer wahr. Wenn ich ihn über Nacht laufen lasse, kann es schon mal passieren, dass ich gerade im Badezimmer bin und deshalb den Signalton nicht höre.

 

Wenn sich die Joghurmaschine dann nicht von selber ausschaltet, läuft dieses Gerät theoretisch endlos weiter. Das möchte ich persönlich nicht, da es sich um ein Elektrogerät handelt und das zum Einen Strom verbraucht und zum Anderen vielleicht auch mal einen Kabelbrand verursachen könnte. Vielleicht bin ich da aber auch zu ängstlich… Allerdings hat bei uns auch schon mal eine Kaffeemaschine gebrannt.

 

Gute Joghurtbereiter bekommst du schon unter 20 Euro, die haben dann aber oft noch keine Abschaltautomatik. Wenn du mehr willst, kannst du auch 50 – 80 Euro ausgeben. Nach oben hin sind natürlich wieder mal keine Grenzen gesetzt… Manche Joghurt Bereiter können sogar Quark und Frischkäse herstellen, die kosten dann natürlich mehr. Diese Geräte unterscheiden sich dann vor allem darin, dass sie 2 Temperaturstufen haben. Außerdem haben sie oft noch andere Becher im Lieferumfang dabei. Diese Becher haben eine Abtropfsieb integriert, da bei der Quark und Frischkäseherstellung die Masse gut abtropfen muss.

 

 

Welche Arten von Joghurtbereiter gibt es?

Grundsätzlich kann man diese Geräte in zwei Kategorien aufteilen:

  • Joghurtbereiter mit Strom
  • Joghurtmaschinen ohne Strom

 

Im Prinzip hält ein Joghurt Bereiter lediglich deine Joghurtmasse während der Reifezeit auf der optimalen Temperatur. Das könntest du natürlich auch anders machen. Zum Beispiel im Backofen, oder mit Hilfe der Heizung oder einer Wärmflasche und Decke. Ich finde es allerdings viel einfacher, wenn ich die vorbereiteten Gläser nur noch in meinen Joghurt Bereiter stellen und die Zeit eingeben muss. Dann brauche ich mich während der Reifezeit um nichts mehr kümmern.

 

„Ich finde elektrische Joghurtbereiter besonders zuverlässig“

 

Die elektrischen Joghurtbereiter sind meiner Meinung nach besonders zuverlässig. Denn hier bleibt die Temperatur über Stunden immer gleich hoch – je nach Gerät so um die 40°C. Das mögen die Joghurtkulturen und danken es dir mit einem leckeren selbstgemachten Joghurt!

 

„Stromlose Geräte halten meiner Meinung nach die Temperatur nicht so konstant“

 

Die meisten Joghurtbereiter ohne Strom funktionieren mit heißem Wasser. Dazu musst du heißes Wasser (je nach Herstellangaben) in das Gerät geben. Das heiße Wasser hält dann die Temperatur währen der Reifezeit. Nach einigen Stunden wird das Wasser sich sicher etwas abkühlen und damit auch die Temperatur für den Joghurt. Trotzdem funktionieren auch diese Geräte ganz gut, mir persönlich sind sie allerdings ein wenig zu unsicher. Dafür brauchen sie aber auch keinen Strom – höchstens zum Wasser warm machen. 

 

 

Wie funktionieren Joghurt Bereiter ohne Strom?

Diese Geräte bestehen meistens aus zwei Behältern, du du ineinander stecken musst. In den äußeren Behälter musst du dann, je nach Herstellerangaben, heißes Wasser einfüllen. Zum Erhitzen des Wassers brauchst du allerdings auch eine Art von Energie, Strom, Gas, Holz oder so… In den Inneren Behälter stellst du dann deine Gläser oder Becher, die mit der Joghurtmasse gefüllt sind. Dann musst du auch bei den stromlosen Joghurtbereitern einige Stunden abwarten und den Joghurt reifen lassen. 

 

Du kannst dir sicher vorstellen, dass das Wasser wahrscheinlich nicht über 10 Stunden die gleiche Temperatur behalten wird. Deshalb finde ich diese Methode der Joghurtherstellung etwas unsicher, außerdem brauchst du ja zum Wasser warm machen auch Energie. Also ganz stromlos funktionieren auch diese Geräte nicht. 

 

 

Verbrauchen die elektrischen Joghurtbereiter viel Strom?

Das hängt von der Leistung des Gerätes ab. Manche Geräte haben nur 13 Watt, andere hingegen sogar 40. Das musst du dir ganz genau ansehen. Dann kannst du dir genau ausrechnen, wie viel das Gerät in der Stunde verbrauchen wird. 

 

Beispiel:

  • du hast ein Gerät mit 20 Watt
  • bei deinem Stromanbieter kostet die kWh 0,28 Euro
  • wenn du das Gerät 10 Stunden laufen lässt, kostet das ca. 0,056 Euro, also nicht so besonders teuer

 

Wenn du dir das für dein Gerät genau ausrechnen möchtest, kannst du das bei diesem Stromverbrauch Rechner machen, da ist es mega einfach und so hab´s ich auch gemacht, da ich nicht so besonders gut in Mathe bin… 😉

 

 

Wie lange dauert es Joghurt selber herzustellen?

Ich mache meinen Joghurt schon seit Jahren selber und ich bin voll berufstätig. Deshalb möchte ich dafür natürlich nicht so viel Zeit investieren. Der Arbeitsaufwand um die Joghurtmasse vorzubereiten hält sich aber absolut in Grenzen. Das dauert bei mir nur ein paar Minuten. Du musst ja nur die Milch erwärmen und den Joghurt, bzw. die Joghurtkulturen zum Impfen dazugeben. 

 

Was natürlich dann lange dauert, ist das Reifen des Joghurts. Das kannst du nicht verkürzen. Aber während dieser Zeit musst du ja nicht daneben stehen und zusehen. Bei mir läuft das nebenbei, oder sogar über Nacht. Du solltest allerdings darauf achten, zu welcher Uhrzeit du den Joghurt in den Joghurtbereiter gibst. Wenn du zum Beispiel um 17.00 Uhr die Joghurtmaschine anstellst, wird der Joghurt 8 – 10 Stunden später fertig sein – also irgendwann mitten in der Nacht… Da willst du dir bestimmt keinen Wecker stellen. Achte also schon bei der Herstellung des Joghurts auf die Uhrzeit, damit dir das nicht passiert. 

 

 

Ist mein selbstgemachter Joghurt eigentlich gesünder, als der gekaufte?

Das kann man so pauschal nicht sagen, da es ganz auf die Zutaten ankommt. Egal ob bei gekauften, oder selbstgemachten Joghurt: wichtig ist, was drin ist. Wenn du dir einen Fruchtjoghurt im Supermarkt kaufst, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass er viel Zucker und wenig bis gar keine echte Frucht enthält. Das kannst du aber an der Zutatenliste ablesen. Ob der dann so gesund ist, wage ich zu bezweifeln. Wenn du dir aber einen Naturjoghurt ohne irgendwelche Zusatzstoffe kaufst, ist der wahrscheinlich genauso gesund, wie der selbstgemachte. 

 

Ich mache meinen Joghurt gerne aus frischer Rohmilch von einem Bio Bauern in unserer Nachbarschaft. Da kann ich mir sogar die Kühe ansehen, von denen ich meine Milch habe. Das ist für mich der beste Weg, um Joghurt selber zu machen. Aus den besten Zutaten, von „glücklichen Kühen“ mit guter Öko Bilanz, denn ich gehe zu Fuß dahin… 🙂  Leider hat aber nicht jeder einen Bio Bauernhof in der Nähe. Aber du kannst auch jede beliebige Milch zum Joghurt machen benützen, das ist natürlich Geschmackssache.

 

 

Wo soll ich am besten den Joghurt Bereiter kaufen?

Die meiste Auswahl an Joghurtbereitern wirst du wahrscheinlich im Internet haben. Da kaufe ich auch meine ein. Aber natürlich kannst du auch im Elektronikfachhandel oder in großen Kaufhäusern fündig werden. Ich habe allerdings bei meinen Recherchen nur eine bescheidene Auswahl im stationären Handel gefunden. Deshalb finde ich das Internet besser – vor allem weil ich hier auch viel besser und mich informieren kann. 

 

 

Ist der Joghurtbereiter dafür verantwortlich, ob der wie cremig oder stichfest der Joghurt wird?

Meiner Erfahrung nach hat der Joghurt Bereiter nichts damit zu tun, wie stichfest der Joghurt wird. Vielmehr ist entscheidend, welche Milch du verwendest. Auch der Fettanteil der Milch hat meiner inzwischen doch schon langen Erfahrung nach nur wenig mit der Konsistenz des Joghurts zu tun. 

 

Beispiele aus meiner Joghurtherstellung:

 

1. Ich habe schon die frische Bio Vollmilch und frische Bio fettarme Milch von Aldi Süd verwendet. Beide habe ich mit einem Bio Joghurt, ebenfalls von Aldi Süd (mit dem gleichen Fettgehalt) geimpft. Diese Joghurts sind schön stichfest geworden und zwar beide, egal ob Vollmilch oder fettarme Milch.

2. Ebenso habe ich auch schon die frische Bio Vollmilch und frische Bio fettarme Milch von Lidl (Bayern) benützt. Auch diese beiden habe mit einem Bio Joghurt in der gleichen Fettstufe von Lidl geimpft. Diese beiden Joghurts sind sehr flüssig geworden. Wenn ich diese Milch verwende, gebe ich immer noch 1 EL Magermilchpulver mit in die Milch. Dann wird auch dieser Joghurt fester.

3. Meistens nehme ich die Bio Rohmilch von der Milchtankstelle bei unserem Bauern. Mit dieser Milch bekomme ich auch sehr stichfesten Joghurt. 

 

Ich könnte dir jetzt noch unzählige Beispiele aufzeigen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass vor allem die Milch verantwortlich dafür ist, wie die Konsistenz des Joghurts wird. Und das hängt nicht unbedingt mit dem Fettgehalt zusammen. Dann wäre es ja einfach… Das heißt, du musst ausprobieren, mit welcher Milch du deinen Lieblingsjoghurt herstellen kannst. Der Joghurtbereiter hat damit nichts zu tun (zumindest meine Meinung). 

 

 

Wie einfach ist die Reinigung eines Joghurtbereiters?

Das ist zum Glück super einfach! Wer will schon nach der Joghurtherstellung noch ewig in der Küche stehen, und den Joghurtbereiter reinigen? Also, meistens sind ja Gläser mit Deckel dabei – oder du benützt einfach alte Marmeladengläser. Die Gläser kannst du normalerweise einfach in die Spülmaschine geben, genauso wie die Deckel der Gläser. Ich spüle sie nach dem Essen immer noch kurz unter dem Wasserhahn aus, da bei mir sonst immer kleine Joghurtreste hängen bleiben. Auch nach der Spülmaschine. 

 

Den Joghurtbereiter an sich kannst du mit einem feuchten Tuch auswischen – falls notwendig. Normalerweise wird der Joghurt Bereiter beim Joghurtmachen nicht schmutzig. Falls doch – einfach auswischen. Elektrogeräte vorher natürlich immer vom Strom nehmen – nicht dass du noch einen Schlag bekommst… Den Gehäusedeckel wische ich meistens auch nur ab, denn auch der wird normalerweise nicht schmutzig und kommt mit dem Joghurt gar nicht in Kontakt. 

 

Die Joghurtgläser müssen immer super sauber sein!!

 

Super wichtig ist, dass die Joghurtgläser vor dem Befüllen mit der Joghurtmasse extrem sauber sind! Wenn du sie mit der Hand spülst, solltest du sie nochmal mit richtig heißem Wasser nachspülen. Joghurt ist nämlich sehr empfindlich und verdirbt schnell. Deshalb musst du unbedingt auf peinliche Hygiene bei der Herstellung achten. Nicht dass du dir noch den Magen verdirbst. Wenn der Joghurt extrem „glibschig“ ist und lange Fäden zieht, könnte er schon bei der Herstellung schlecht geworden sein. Dann iss ihn zur Sicherheit lieber nicht mehr…

 

 

cuisinart joghurtbereiter - eismaschine - Severin JG3516 Jogurtbereiter Test

„Ich hoffe, ich konnte dir bei der Auswahl des richtigen Joghurtbereiters weiterhelfen.

 

Wenn du Fragen oder Anregungen hast – immer her damit, ich freue mich wenn du mir schreibst…! Ansonsten noch viel Spaß mit deinem Joghurtmaker und probier ruhig mal was aus…“

 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

24 Bewertung(en),4,71 Durchschnitt

Loading…

 

 

Weiterführende Links:

Probiotisch – was bedeutet das? https://de.wikipedia.org/wiki/Probiotikum

Milch – Bundeszentrum für Ernährung: https://www.bzfe.de/inhalt/milch-6965.html

 

6 Kommentare zu „Joghurtbereiter Test“

    1. Damit habe ich leider noch keine Erfahrung – das möchte ich aber unbedingt noch ausprobieren.
      Falls jemand ein gutes Rezept hat und veröffentlichen möchte – immer her damit 😉

  1. Hallo, ich habe den Cuisinart YM400E gekauft und frage mich, ob die Gläser nicht doch geschlossen sein müssen, wenn sie im Gerät sind, da alle anderen Geräte mit geschlossenen Gläser arbeiten. In der Betriebsanleitung steht allerdings, dass die Gläser offen bleiben. Da mein Joghurt sehr flüssig ist, wäre der Deckel vielleicht eine Verbesserung.
    Ansonsten schmeckt der Joghurt sehr gut.
    Vielen Dank für die umfangreichen Informationen zum Thema.
    Liebe Grüße
    Gabi

    1. Hallo Gabi,

      ich mache bei meinem Cuisinart immer die Deckel drauf, das klappt bei mir prima. Außerdem hast du so auch kein Kondenswasser am Gehäusedeckel. Mein Rat: mach die Deckel bei der Joghurt Herstellung zu, dann kannst du den fertigen Joghurt anschließend auch schnell und einfach in den Kühlschrank stellen.

      Liebe Grüße
      Sonja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 1 =